Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Freunde
    sarahwenger
    - mehr Freunde


http://myblog.de/mstetter

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich sag...

...jetzt einfach mal hallo :-)
13.12.06 18:49


Hallo zusammen,

ich habe mir „meine“ Lernsoftware „CESAR Home – Lesen und Schreiben Klasse 2-4“ mal angeschaut und stelle nachfolgend vor, was mir bisher aufgefallen ist.

 

 

Produktbestandteile:

  • CD-Rom ohne extra Handbuch oder Booklet.

Zur Installation:

  • Legt man die CD das erste Mal ein, erscheint automatisch das Install Shield und man wird durch die Installation geführt. Mit meinem PC gab es dabei keine Probleme.
  • Startet man die Software, wird man freundlich mit „Willkommen bei CESAR Home!“ begrüßt. Es erscheint ein Anmeldefenster, in das man einen Namen eintippen muss. Erst dann gelangt man zu den Spielen (Übungen).

Bedienungstechnische Eigenschaften:

  • Die Software ist auf meinem Rechner bis jetzt noch nie abgestürzt.
  • Werden unpassende Tasten betätigt, passiert entweder gar nichts oder es sind unterschiedliche Signaltöne zu hören.
  • Zum Handling:

man wählt ein Spiel aus und klickt es an. Klickt man auf den grünen Button, auf dem ein Megaphon abgebildet ist, bekommt man eine Spielanleitung. Fehlt dieser Button, kommt die Anleitung automatisch.

Im oberen Bildschirmrand ist eine Menüleiste. Dort kann der Benutzer zum Beispiel die Schrift, den Inhalt oder den Schwierigkeitsgrad einstellen.

  • Zur Bildschirmgestaltung:

nachdem man sich angemeldet hat, erscheinen drei große Sprechblasen - eine grüne, eine blaue und eine orangefarbene. Die grüne Sprechblase beherbergt Buchstabenspiele, die blaue Hörspiele und die orangefarbene Wort-Bild-Spiele. Insgesamt gibt es 15 Spiele.

Am Ende jeder Sprechblase befindet sich eine Fläche mit einer Zielflagge und einem Fragezeichen. Mit einem Klick auf die Zielflagge kann man den Spielestand für die zugehörige Sprechblase abrufen. Klickt man auf das Fragezeichen, bekommt man Infos zu dem jeweiligen Bereich. Diese kann man auch ausdrucken (Druckersymbol).

Am rechten Rand ist eine kleine Menüleiste. Dort kann man das Programm verlassen (Türsymbol) und sich über die Impressum informieren.

Interaktivität:

  • Mehrere Benutzer können die Software benutzen, aber sich nicht gleichzeitig anmelden, das heißt, mehrere Personen können sich zusammen vor den PC setzen, aber angemeldet ist immer nur eine.
  • Das Programm kann jederzeit beendet werden.
  • Bricht man eine Übung ab und ruft sie zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal auf, muss man die gesamte Übung noch einmal neu machen. Man kann also nicht an der Stelle weitermachen, an der man abgebrochen hatte.

Bedienerfreundlichkeit:

  • Die meisten Icons, die verwendet werden, sind selbsterklärend und auch für einen kindlichen Nutzer verständlich.
  • Die Spiele müssen nicht in einer bestimmten Reihenfolge gemacht werden, das heißt, es gibt keinen „roten Faden“, aber man kann dafür mit jedem Spiel anfangen.

19.12.06 16:33





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung